reichsparteitagsgelaende_nuernberg

Reichsparteitagsgelände- Geschichte Nazi Zeit – Court Room 600
Dauer 1 ½ – 2 Std.

Nürnberg war während der Nazizeit Stadt der Reichsparteitage  und deren Größenwahn ist immer noch sichtbar in den teils unvollendeten Prunkbauten wie Colloseum und Zeppelinfeld sowie der Grossen Strasse. Bekannt geworden sind auch die Nürnberger Prozesse 1946.
Der Gerichtssaal ist  umgehend renoviert worden und kann nun wieder besichtigt werden.

oder:
Kombi: Altstadtführung Nürnberg + Reichsparteitagsgelände + Gerichtsgebäude
Dauer ca. 5 Std.

Highlights
Sehen Sie die unvollendete Kongresshalle
Laufen Sie auf der grossen Strasse
Betrachten Sie das Zeppelinfeld aus Ihrer Perspektive

Kurzbeschreibung
Der Hofarchitekt der Nationalsozialisten Albert Speer plante im Südosten der Stadt giganitische Versammlungs- und Aufmarschplätze von bis zu 400.000 Zuschauer. Die zumeist unvollendeten Relikte können besichtigt werden.

Doch was tun mit den baulichen Hinterlassenschaften der Nazis? Denkmal des Zerfalls … oder?

Gruppenführungen bis 15 Personen 89,-€
Gruppenführungen bis 25 Personen je weiterer Teilnehmer 5,-€
Treffpunkt vor dem DokuZentrum Bayernstrasse
This Tour is also available in english / no extra charge

Buchungshotline / Kontakt:
info@frankenguide.de (Kontaktformular), Tel: 0911/9928492
Mobil: 0171/8993909, Fax: 0911/30844-10700